islamische traumdeutung

Im Islam werden Träume als eine Art geistige Wahrnehmung betrachtet. Im Koran werden Träume als Ru’yaa (Vision), Manam (Schlaf), Hulum (Traum) und Bushra (Nachricht) bezeichnet. Die Traumdeutung, die auch als Oneiromantie bekannt ist, wird unter Muslimen mit den arabischen Begriffen „Tafsir“ oder „Tabir“ beschrieben.

islamische traumdeutung

In den letzten 1500 Jahren haben verschiedene muslimische Denker und Philosophen zahlreiche islamische Traumdeutungstheorien und -beobachtungen aufgestellt. Einige dieser Beobachtungen und Erkenntnisse entsprechen den neueren Theorien, die von modernen Psychologen vorgeschlagen werden.

Wie werden Träume im Islam gedeutet?

Ibn Sirin, der bekannteste Traumdeuter in der Geschichte des Islam, entwickelte ein System zur Traumdeutung, das auf der Tatsache beruht, dass sowohl die Hadith als auch der Koran die Muslime lehren, die psychologische und spirituelle Bedeutung der Traumerfahrung zu respektieren.

Nach Ibn Sirin hängt die Deutung eines Traums ganz von den Lebensumständen und persönlichen Eigenschaften des Träumenden sowie der Bedeutung des Traums ab.

 Außerdem sagte der Prophet Muhammad (Friede sei mit ihm): „Es gibt drei Arten von Träumen: einen rechtschaffenen Traum, der eine frohe Botschaft von Allah ist, einen Traum, der Traurigkeit verursacht, der von Shaitan stammt, und einen Traum, der von den Ausschweifungen des Geistes herrührt.“

Es sollte beachtet werden, dass, wenn ein Traum erzählt wird, dies ohne etwas hinzuzufügen oder etwas davon abzuziehen geschehen sollte. Wenn eine Person dies tut, verdirbt und korrumpiert sie den Traum. Der Prophet Muhammad (Friede sei mit ihm) hat dies jedem strengstens untersagt.

Prophet Muhammad (Friede sei mit ihm) sagte: „Wahrlich, die schlimmste aller Lügen ist die von jemandem, der fälschlicherweise behauptet, einen Traum zu haben.“ (Sahih Al-Bukhari). Wer auch immer behauptet, einen Traum zu haben, den er nicht hatte, dem wird befohlen, zwei Gerstenkörner zusammenzubinden, was er niemals tun können wird; und wenn jemand ein Gespräch von jemandem belauscht, von dem er nicht wollte, dass er es hört, oder wenn er versucht, sich von ihm fernzuhalten, dann wird ihm am Tag der Auferstehung geschmolzenes Blei in die Ohren gegossen; Und wer ein Bild (eines beseelten Wesens) macht, wird am Tag der Auferstehung bestraft werden und ihm wird befohlen werden, eine Seele hineinzulegen, was er nicht wird tun können. “ (Sahih Al-Bukhari).

Von ihm wird auch berichtet, dass jeder, der eine Lüge erfindet und sie mit ihm oder seinem eigenen Vater oder Freund in Verbindung bringt, nicht einmal den süßen Duft von Jannah riechen wird.

Von ihm wird auch berichtet, dass er sagte: �Es gibt drei Personen, die Allah am Tag von Qiyaamah schwer bestrafen wird

Der eine ist derjenige, der einen falschen Traum erzählt; er wird gezwungen werden, einen Knoten zwischen zwei Gerstenkörnern zu knüpfen, was ihm niemals gelingen wird.

DIE DREI ARTEN DER ISLAMISCHEN TRÄUME

Träume werden gemäß der Sunna in drei Teile unterteilt

  • Ru’yaa – gute Visionen (Träume)
  • Hulum – schlechte Träume
  • Träume, die man von sich selbst hat

Abu Hurayrah überlieferte, dass der Prophet Muhammad (Friede sei mit ihm) sagte: „Es gibt drei Arten von Träumen: einen rechtschaffenen Traum, der eine frohe Botschaft von Allah ist, einen Traum, der Traurigkeit verursacht, der von Shaitan stammt, und einen Traum, der von den Ausschweifungen des Geistes herrührt. (Sahih Muslim).

Wahre oder gute Träume

Wir können sehen, dass wahre Träume von Allah Ta’aala sind, wie der Prophet Muhammad (Friede sei mit ihm) sagte: „Wahre Träume sind von Allah, und schlechte Träume sind von Shaitan.“ (Sahih Al-Bukhari).

Wahre Gläubige sind eher diejenigen, die in ihrem Leben wahrhaftig sind, wie Prophet Muhammad (Friede sei mit ihm) sagte: „Diejenigen von euch, die die wahrhaftigsten Träume haben, werden diejenigen sein, die am wahrhaftigsten sprechen“ (Sahih Muslim).

Gute Träume sind auch von Allah Ta’aala. Der Prophet Muhammad (Friede sei mit ihm) sagte: „Wenn jemand von euch einen Traum hat, der ihm gefällt, dann ist er von Allah. Er sollte Allah dafür danken und ihn anderen erzählen.“ (Sahih Al-Bukhari) Gute Taten bestehen darin, dass Menschen Halaal (rechtmäßige) Handlungen ausführen.

Man sollte seine Träume mit denen teilen, die man mag, wie der Prophet Muhammad (Friede sei mit ihm) sagte: „Wenn jemand einen guten Traum sieht, soll er Gutes erwarten und ihn nur denen erzählen, die er mag.“ (Muslim) Ein Beispiel dafür ist Yaqoob (a.s.), der seinem Sohn Yusuf (a.s.) von seinem Traum von elf Sternen und der Sonne und dem Mond erzählte, die sich vor ihm niederwarfen (Gelehrte sagten, die elf Sterne seien seine Brüder, und die Sonne und der Mond stünden für seine Mutter und seinen Vater): „Er sagte:

„O mein Sohn! Erzähle deinen Brüdern nichts von deiner Vision, damit sie nicht eine Verschwörung gegen dich anzetteln. Wahrlich! Der Satan ist für den Menschen ein offener Feind.“ (Surah Yusuf 12:5) Wir wissen, dass die Halbbrüder von Yusuf (s) von Anfang an eifersüchtig auf ihn waren, so dass es die Eifersucht wahrscheinlich nur noch verstärken würde, wenn sie ihnen den Traum erzählten.

Muhammad (s) sagte auch

Vom Prophetentum bleibt nichts übrig außer frohen Botschaften“. Diejenigen, die bei ihm waren, fragten: „Was sind frohe Botschaften?“ Er (S) antwortete: „Gute Träume.“ (Sahih Al-Bukhari)

Schlechte Träume

Wie oben erwähnt, stammen schlechte Träume von Shaitan. Der Prophet Muhammad (Friede sei mit ihm) sagte uns, was wir tun sollen, wenn wir einen schlechten Traum sehen. „Wenn also einer von euch einen Traum sieht, den er nicht mag, sollte er dreimal auf seine linke Seite spucken, dreimal Zuflucht bei Allah vor Shaitan suchen und die Seite wechseln, auf der er gelogen hat (Sahih Muslim) und in einer anderen Überlieferung Muslim, der Prophet Muhammad (Friede sei mit ihm) sagte uns, wenn wir dreimal spucken und Zuflucht bei Allah suchen, dann wird es (der Traum) ihnen nicht schaden.“ (Sahih Muslim).

Der Prophet Muhammad (Friede sei mit ihm) sagte uns auch, dass wir „aufstehen und beten“ sollten, wenn wir einen bösen Traum sehen würden. (Sahih Muslim).

Schlechte Träume sollten nicht preisgegeben werden

Muhammad (S) sagte: „Wenn er einen Traum hat, der ihm nicht gefällt, dann ist er von Shaitan.“ Er sollte Zuflucht bei Allah vor seinem Übel suchen, und er sollte es niemandem gegenüber erwähnen, dann wird es ihm nicht schaden.“ (Sahih Al-Bukhari). Wenn man jemandem von dem bösen Traum erzählt, besteht möglicherweise die Möglichkeit, dass dies der Fall ist Etwas Schaden wird dabei herauskommen.

Träume aus sich selbst

Diese Träume entstehen aus den eigenen Gedanken und stammen weder von Allah noch von Shaitan.

Dinge, an die man sich erinnern sollte

Es gibt bestimmte Dinge, die Muslime bei der Traumdeutung beachten sollten. Im Folgenden sind einige Regeln der islamischen Traumdeutung aufgeführt:

  • Es ist ratsam, einen Traum niemandem außer einem Gelehrten oder einer Person, der Sie vertrauen, dass er wahrheitsgetreu und aufrichtig ist, zur Interpretation zu erzählen.
  • Jeder, der den Propheten in einem Traum sieht, hat zweifellos einen wahren Traum gehabt, da es für Satan unmöglich ist, die Gestalt des Propheten nachzuahmen.
  • Wenn eine Person denselben Traum mehrere Male sieht oder mehrere Personen denselben Traum sehen, dann ist das ein Zeichen der Wahrheit und der Traum ist eine wahre Vision.
  • Gemäß dem Islam dauert es normalerweise lange, bis ein Traum wahr wird, der von Allah als frohe Botschaft kommt. Andererseits erfolgt eine Warnung von Allah schnell.
  • Wahre Träume sind normalerweise kurz und prägnant. Wenn jemand einen langen Traum hat, der endlos zu sein scheint, oder wenn jemand einen Traum sieht, in dem er/sie ohne Ende verfolgt wird, dann bedeutet das höchstwahrscheinlich, dass der Traum bedeutungslos ist.
  • Die Interpretation islamischer Träume ist mutmaßlich und nicht sicher. Es ist möglich, dass ein Traum auf eine Art interpretiert wird, während die Realität ganz anders verläuft. Daher ist es ratsam, wichtige Lebensentscheidungen nicht ausschließlich auf der Grundlage der Traumdeutung zu treffen.
  • Der Prophet Muhammad (PBUH) hat es jedem verboten, einem Traum etwas hinzuzufügen oder davon wegzunehmen, während er ihn zur Interpretation erzählt. Dies zu tun kann einen Traum verderben oder verderben und gilt als große Sünde.
  • Dasselbe Symbol, das in einem Traum vorkommt, kann gemäß der islamischen Traumdeutung für verschiedene Menschen unterschiedliche Bedeutungen haben.

Anas berichtete, dass der Prophet sagte

Wer mich in einem Traum gesehen hat, der hat mich zweifellos gesehen, denn Satan kann meine Gestalt nicht nachahmen.“ (Sahih al-Bukhari)

Erklärung des islamischen Schlangentraums

Eine Schlange im Traum zu töten und sich die Hände mit ihrem Blut zu beflecken bedeutet, den Feind zu vernichten. Eine Schlange im Traum stellt auch einen reichen Feind dar, denn ihr Gift bedeutet Geld. Wenn man im Traum sieht, wie Schlangen auf der Straße getötet werden, bedeutet das einen Krieg.

 Eine kleine Schlange in einem Traum repräsentiert ein kleines Kind. Im Traum Schlangen zu jagen bedeutet, seine Feinde auszutricksen oder zu täuschen. Eine schwarze Schlange in einem Traum repräsentiert einen starken Feind. Eine weiße Schlange in einem Traum repräsentiert einen schwachen Feind.

Wenn man sieht, wie eine Schlange im Traum mit ihm spricht und nette Worte zu ihm sagt, bedeutet das, angenehme Momente mit dem Gegner zu genießen oder von den Händen des Feindes zu profitieren. Wenn die Schlange im Traum hart mit ihm spricht, bedeutet das, dass man unter Tyrannei und Unterdrückung durch den Feind leidet. Traumdeuter: Ibn Sirin

Erklärung zum Traum vom Besitz einer Schlange

Der Besitz einer Schlange auf eine Art und Weise, dass sie keine Angst verspürt, deutet darauf hin, dass man Macht ausübt und riesige Ländereien und Grundstücke besitzt. Je größer die Schlange, desto größer die Ländereien und Besitztümer. Eine solche Schlange symbolisiert keinen Feind. Traumdeuter: Ibn Sirin

Von einer Schlange gebissen werden Traumerklärung – Wenn eine Person sieht, wie eine Schlange sie beißt, bedeutet das, dass ihr Feind ihr ebenso viel Schaden zufügen wird, wie ihm der Schlangenbiss schaden wird.

Traumdeuter Ibn Sirin

Erklärung zum Traum vom Töten einer Schlange – Derjenige, der die Schlange tötet, wird den Sieg über seinen Feind erringen. Wenn er die Schlange in zwei Teile lässt, bedeutet das, dass er seinem Feind dasselbe antun wird. Traumdeuter: Ibn Sirin

Angst vor einer Schlange Traumerklärung – Angst vor einer Schlange, ohne sie zu sehen, bedeutet, dass er vor seinem Feind geschützt ist. Er lässt sich nicht terrorisieren. Und wenn er die Schlange sieht, bedeutet das, dass er zwar terrorisiert wird, ihm aber kein Schaden zugefügt wird. Traumdeuter: Ibn Sirin

Kampf gegen eine Schlange Traumerklärung – Der Kampf gegen eine Schlange bedeutet, dass eine Person gegen ihren Feind kämpft. Wenn er es überwältigt, wird er den Sieg über ihn erringen. Und wenn er überwältigt wird, bedeutet das, dass er besiegt wird. Traumdeuter: Ibn Sirin

Eine Schlange im Haus Traumerklärung – Wenn man sieht, wie eine Schlange ein Perbond-Haus betritt, dann repräsentiert dies seine Frauen und nahen Verwandten, die seine Feinde sind. Wenn man ihn beim Verlassen seines Hauses sieht, dann sind es seine entfernten Verwandten, die seine Feinde sind. Traumdeuter: Ibn Sirin

Vorfall – eine Schlange in Ihrem Haus Traumerklärung

Eine andere Person offenbarte dem Imam seinen Traum und sagte, er habe in seinem Haus eine Schlange gesehen. Es hatte ihn in die Hand und den Rücken gebissen, was ihm große Schmerzen bereitete. Der Imam fragte: „Hast du einen Bruder und eine Schwester?“ Er sagte ja.“ Der Imam sagte: „Dann hast du einen Verwandten in deiner Hacke, dessen Herz voller Bosheit dir gegenüber ist.“ Bald wird er dir großen Schaden zufügen.“ Die Person sagte: „Ich habe einen Stiefbruder, der mir alles gestohlen hat, was ich geerbt habe.“ Er ist seit drei Tagen untergetaucht.“ Traumdeuter: Ibn Sirin

Islamische Traumdeutung: Der Traum, eine schöne weiße Schlange zu besitzen – Er wird Vermögen aus den Schätzen des Königs erwerben. Traumdeuter: Ibn Sirin

Zähne

(Bitterkeit; Würfel; Greifen; Langlebigkeit; Migration) Im Traum fallende Zähne bedeuten Langlebigkeit oder ein Leben, das über die Zeitgenossen hinausgeht. Die verlorenen Zähne im Traum einzusammeln, bedeutet Langlebigkeit, oder es könnte bedeuten, einen großen Nachwuchs zu haben.

Wenn jemand im Traum seine Zähne nicht finden kann, bedeutet das, dass seine Familie vor ihm sterben wird oder dass ein Mitglied seines Clans in ein neues Land auswandern wird. Wenn man im Traum einen verlorenen Zahn findet, bedeutet das die Rückkehr eines Einwanderers in seine Heimat. Fallen einem im Traum die oberen Zähne in die Hand, stellen sie einen Gewinn dar. Wenn sie ihm im Traum in den Schoß fallen, bedeuten sie einen Sohn, und wenn sie im Traum auf den Boden fallen, bedeuten sie den Tod.

Wenn im Traum die unteren Zähne ausfallen, bedeutet das Schmerz, Leid, Kummer und Bedrängnis. Im Traum die Zähne ausfallen zu lassen, bedeutet auch, seine Schulden zu begleichen. Wenn im Traum ein Zahn ausfällt, bedeutet das die Rückzahlung eines Kredits, während die Anzahl der ausgefallenen Zähne die Anzahl der zu begleichenden Schulden darstellt. Traumdeuter: Ibn Sirin

Wenn die Frau eines Menschen schwanger ist und er im Traum ohne Schwierigkeiten oder Schmerzen einen Zahn herauszieht, bedeutet das, dass seine Frau einen Sohn zur Welt bringen wird. Wenn sein Zahnfleisch blutet, bedeutet das, dass er seine Familie verlässt, es sei denn, er schuldet jemandem Geld, dann bedeutet das, dass er zur Zahlung aufgefordert wird oder dass er zur Einhaltung gezwungen wird.

Im Traum heruntergefallene Zähne einzusammeln bedeutet auch, etwas zu sagen, das man bereuen wird. Wenn ein religiöser Mensch im Traum seine Zähne verliert, bedeutet das, dass er in seiner Hingabe eifriger sein sollte, und das Votivfasten wird ihm als Anfang sicherlich helfen. Wenn jemand im Traum seine Zähne verliert und nicht in der Lage ist, sich richtig zu ernähren, bedeutet das auch Armut.

Wenn im Traum die Zähne ausfallen, bedeutet das auch, dass man sein Geld ausgibt, um sich spirituelles Wissen anzueignen, und dann die Investition durch ein neues und gesegnetes Geschäft wieder hereinholt. (Siehe auch Körper; Schmerz; Zahn) Traumdeuter: Ibn Sirin

(Den Zahn auf die Kante setzen.) Den Zahn in einem Traum auf die Kante setzen, bedeutet einen Verrat seitens eines Familienmitglieds, das der Zahn darstellt. Dazu gehören Kinder, Ehefrau, Partner oder Mitarbeiter. Im Traum die Zähne zusammenzubeißen, könnte auch Verhaltensänderungen bedeuten, die zu einer veränderten Einstellung seitens dieser Familienmitglieder führen können. (Siehe auch Körper; Zahn) Traumdeuter: Ibn Sirin

Traumdeutung von lockeren Zähnen Lose Zähne bedeuten, dass eines seiner Familienmitglieder krank wird. Traumdeuter: Ibn Sirin

Traumdeutung von kauenden Zähnen. Die Zähne beim Kauen zu sehen, deutet darauf hin, dass eines seiner Familienmitglieder krank wird. Traumdeuter: Ibn Sirin

Traumdeutung von langen Zähnen Wenn ein Mensch seine Zähne als lang, weiß oder schön ansieht, bedeutet das, dass er bei einigen seiner Familienmitglieder bestimmte Zustände beobachten wird, die ihm Freude und Zufriedenheit bereiten. Traumdeuter: Ibn Sirin

Traumdeutung von Zähnen in der Tasche Die Zähne einstecken oder in ein Tuch wickeln oder sehen, wie sie in die Hand fallen oder sie im Haus behalten – all das ist ein Vorbote der Geburt eines Kindes, eines Bruders oder einer Schwester. Das kann auch bedeuten, dass er aus einem von ihnen einen Nutzen zieht. Traumdeuter: Ibn Sirin

Traumdeutung von ausfallenden Zähnen Sharik bin Abi Shamr kam zu Sa’id bin Al-Musayyib und sagte: „Ich sah in einem Traum, wie mir alle Zähne ausfielen.“ Sa’iid bin Al-Musayyib antwortete: „Was für eine Katastrophe! Wenn Ihr Traum wahr ist, bedeutet das, dass alle Ihre Verwandten vor Ihnen sterben werden.“ So interpretierte Sa’id Zähne aus der Wurzel des Wortes Eckzähne (z. B. die Familie von oder Verwandte, Clans, Anhänger oder Alter. arb. Asnan). Traumdeuter: Ibn Sirin

Traumdeutung

Die beiden Vorderzähne – oben und unten – symbolisieren die Verbundenheit zwischen Kindern, Brüdern und Schwestern. Traumdeuter: Ibn Sirin

Zusammenfassung

  • Generell bedeuten fallende Zähne Hindernisse oder die Begleichung von Schulden.
  • Zahnausfall ohne Schmerzen: Hoffnungen werden zunichte gemacht.
  • Zahnverlust vor Schmerzen: Etwas wird aus dem Haus des Träumers verschwinden. Die Vorderzähne fallen aus: Der Träumer wird durch Flehen nichts erreichen können. Wenn es Schmerzen gibt oder Blut oder Fleisch geraubt wird, werden alle Hoffnungen zunichte gemacht.
  • Die Vorderzähne fallen aus und andere drängen stattdessen: Die Dinge werden sich ändern oder neu geordnet werden.
  • Die oberen Zähne fallen einem in die Hand: Geld kommt. Traumdeuter: Verschiedene islamische Gelehrte
  • Todestraumdeutung – • Tod eines Nachtwächters: (1) Tod eines Herrschers oder Gouverneurs. (2) Angst.
  • Tod eines Junggesellen: Heirat.
  • Tod eines Berufstätigen oder Handwerkers: Das Handwerk erlebt eine Rezession.
  • Tod eines Sklaven: Probleme und Prestigeverlust, insbesondere wenn es sich um den einzigen Sklaven im Haus handelte.
  • Tod unkeuscher und mutwilliger Personen: (1) Trost für die Gläubigen und Folter für die Ungläubigen.
  • Tod des Imams (muslimischer spiritueller Führer): (1) Chaos in der Stadt oder im Land. (2) Verlust des religiösen Glaubens des Träumers.
  • Tod eines Ulema (muslimischer Religionsgelehrter): Keine Lehre und kein islamisches Recht mehr an diesem Ort.
  • Tod eines Elternteils: Verschlechtert sich materiell und/oder geistig.
  • Tod des Vaters: Dilemma hinsichtlich des Lebensunterhalts des Träumers.
  • Tod der Mutter: (1) Sorgen und Kummer. (2) Ziele werden nicht erreicht.
  • Tod eines Sohnes: (1) Wird den Feind loswerden oder vor ihm in Sicherheit sein. (2) Eine Erbschaft. Traumdeuter: Verschiedene islamische Gelehrte
  • Todestraumdeutung – • Tod eines Verwandten: Wird weniger leistungsfähig sein.
  • Tod einer schwangeren Frau: Wird ein männliches Kind zur Welt bringen, das sich als sehr wohltuend erweisen und viel Freude bereiten wird.
  • Tod einer unbekannten Frau: (1) Weltliche Angelegenheiten geraten ins Stocken. (2) Dürre. Tod eines Freundes: (1) Der Träumer wird sterben. (2) Der Träumer wird diesen Freund verlieren.
  • Tod eines unbekannten alten Mannes: Die Bemühungen des Träumers werden keine Früchte tragen. Traumdeuter: Verschiedene islamische Gelehrte

Todestraumdeutung eines Tieres

 Tod eines Tieres

 Der Dolmetscher sollte bedenken, was das Tier symbolisiert. Beispielsweise würde sich ein Löwe oder ein Elefant auf die höchste Autorität im Land beziehen. Der Elefant stellt einen riesigen Mann dar, die Katze und die Maus sind Diebe und Frauen sind tatsächlich Frauen.

  • Tod eines wilden Tieres mit Reißzähnen und Krallen: Triumph über Feinde und Schutz vor Schaden.
  • Tod eines Haustiers: Schlechtes Omen, besonders wenn es das einzige Tier ist, das der Träumer besitzt.
  • Schwieriger Übergang vom Leben in den Tod: Schwere Züchtigung im Jenseits.
  • Tod eines Kindes: Tod einer Frau und umgekehrt, weil muslimische Gelehrte früher herausfanden, dass Frauen und Kinder eines gemeinsam haben: Mangel an religiösem Glauben und Vernunft.
  • Schrecklicher Todesfall an einem bestimmten Ort: An diesem Ort bricht ein Feuer aus. Traumdeuter: Verschiedene islamische Gelehrte

Todesangst Traumdeutung – Wenn jemand sieht, wie er in einem Traum mit dem Tod kämpft, bedeutet das, dass er über seine Religion streitet oder an Allahs Offenbarungen zweifelt. Das Röcheln des Todes in einem Traum bedeutet auch, sich auf eine Reise vorzubereiten, eine unverheiratete Person zu heiraten, von einem Haus in ein neues zu ziehen, den Beruf zu wechseln oder seine Schulden zurückzuzahlen oder sich von der Frau scheiden zu lassen. Wenn jemand sieht, wie er in einem Traum auf dem Sterbebett qualvoll mit den Wehen und Schmerzen des Todes kämpft, bedeutet das, dass er sich selbst oder anderen gegenüber ungerecht ist. (Siehe auch Tod) Traumdeuter: Ibn Sirin

Todesurteil Traumdeutung – (Siehe Tod; Zerstörung) Traumdeuter: Ibn Sirin

Traumdeutung

Tod eines Königs – In einem Traum bedeutet es die Zerstörung einer Stadt. (Siehe auch Tod) Traumdeuter: Ibn Sirin

Engel des Todes Traumdeutung – (Siehe Izrail; Raub; Fischadler) Traumdeuter: Ibn Sirin

Tod durch Erhängen Traumdeutung – In einem Traum zu sehen, wie jemand oder sich selbst zum Galgen gebracht wird, um aufgehängt zu werden, bedeutet Bosheit, Freude über das Unglück anderer, Ruhm oder vielleicht auch einen Aufstieg im Rang. Wenn sich der Zustand eines Menschen im Traum also nicht verschlechtert, könnte sein Traum Verleumdung oder Verleumdung bedeuten, es sei denn, seine Vergeltung wird für ein Verbrechen gewürdigt, das er im Traum begangen hat, dann bedeutet der Traum, seine Schulden zu begleichen. Traumdeuter: Ibn Sirin

Traumdeutung von der Steinigung zu Tode – (siehe Steinigung) Traumdeuter: Ibn Sirin

Traumdeutung von Abdullah bin Salam, der bis zum Tod am Islam festhält

Abdullah bin Salam erzählte

(In einem Traum) Ich sah mich in einem Garten, und in der Mitte des Gartens befand sich eine Säule, und an der Spitze der Säule befand sich ein Haltegriff. Ich wurde gebeten, ihn zu besteigen. Ich sagte: „Das kann ich nicht.“ Dann kam ein Diener und hob meine Kleider hoch, und ich kletterte (auf die Säule) und ergriff dann den Haltegriff, und ich wachte auf, während ich ihn immer noch festhielt. Ich habe dies dem Propheten Muhammad (Sallallahu-Alayhi-Wasallam) erzählt, der sagte: „Der Garten symbolisiert den Garten des Islam, und der Haltegriff ist der feste islamische Haltegriff, der anzeigt, dass du bis zu deinem Tod fest am Islam festhalten wirst.“ (Bukhari) Traumdeuter: Imam Bukhari

Traumdeutung des Erzengels

  • Azrail sehen: (1) Muss sich auf den Tod vorbereiten. (2) Tod einer kranken Person. (3) Ein lauernder Feind. (4) Wird eine lange Lebensdauer haben.
  • Azrail scheint glücklich: Der Träumer wird als Märtyrer sterben.
  • Azrail runzelt die Stirn und sieht unglücklich aus: Der Träumer wird sterben, ohne Buße zu tun.
  • Ringen mit Azrail: (1) Wenn er den Engel des Todes besiegt, wird der Träumer dem Tod gegenüberstehen, aber Gott wird ihn retten. (2) Wenn der Engel des Todes die Oberhand gewinnt, wird der Träumer sterben.
  • Azrail küssen oder umgekehrt: (1) Vererbung. (2) Ausbreitung. (3) Es wird etwas Schlimmes passieren. Israfil (der Erzengel, der am Tag der Auferstehung das Horn blasen wird, um die Menschheit zu rufen)
  • Israfil sehen: Gute Nachrichten und eine wohltuende Reise.
  • Israfil beugt und bläst das Horn und nur der Träumer hört seinen Klang: Der Träumer wird sterben. Israfil bückte und blies das Horn und andere Menschen in der Gegend hörten das Horn: (1) Tod und Gräueltaten werden an diesem Ort stattfinden. (2) Die Gerechtigkeit wird siegen und die Ungerechten werden zugrunde gehen. Traumdeuter: Verschiedene islamische Gelehrte

Eine Traumdeutung für ein neugeborenes Baby – (Baby) Es deutet auf Trauer und Härten für denjenigen hin, dem ein Junge geboren wird. Traumdeuter: Ibn Sirin

Eine Traumdeutung für ein neugeborenes Mädchen – (Baby) Es gilt als ein besserer Traum als ein neugeborener Junge. Es symbolisiert Freude und Glück für denjenigen, der sie sieht. Traumdeuter: Ibn Sirin

Schwangerschaftstraumdeutung

 Wenn jemand im Traum sieht, wie seine schwangere Frau einen kleinen Jungen zur Welt bringt, bedeutet das, dass sie ein Mädchen zur Welt bringen wird, und vielleicht ist auch das Gegenteil der Fall, es sei denn, es ist üblich, dass die Person im Traum im Wachzustand erlebt, was sie in ihrem Traum sieht Traum. Wenn jemand sieht, wie er in einem Traum ein Baby aus dem Mund bringt, bedeutet das seinen Tod, oder es könnte bedeuten, dass er in einem Gespräch mit jemandem, den er nicht beleidigen möchte, ausgeglichene und angenehme Worte verwenden wird.

Wenn ein Mann im Traum einen kleinen Jungen zur Welt bringt, bedeutet das, dass er eine schwere Last tragen und ihr dann entkommen wird, oder es könnte bedeuten, dass er seinen Feind besiegen wird, oder es könnte bedeuten, dass er einer verräterischen Frau entkommen wird . Wenn eine schwangere Frau davon träumt, ein Kind zur Welt zu bringen, obwohl sie noch keinen Geschlechtsverkehr mit ihrem Mann hatte, bedeutet das, dass sie einen verborgenen Schatz entdeckt. Ein schwangeres Tier in einem Traum bedeutet Nutzen oder Gewinn. (Siehe auch „Jemanden tragen“, „Ein Baby zur Welt bringen“, „Verwandlung“) Traumdeuter: Ibn Sirin

Traumdeutung zur Geburt eines Kindes

  • Ein Mann, der davon träumt, einen kleinen Jungen zur Welt gebracht zu haben: (1) wird krank. (2) Wird von einer bestimmten Sorge befreit. (3) Wird eine gemeine Frau loswerden.
  • Ein Mann träumt davon, ein kleines Mädchen zur Welt gebracht zu haben: (1) Befreiung von allen Nöten. (2) Jemand aus der Abstammungslinie des Träumers wird über sein Volk siegen. (3) Ich werde tolle Neuigkeiten hören.
  • Eine Frau bringt eine Katze aus ihrer Vagina zur Welt: Sie wird einen Dieb zur Welt bringen.
  • Eine Frau, die einen Adler zur Welt bringt: Wird einen berühmten Sohn haben, wenn die Dame ein angenehmes Leben führt. Wenn sie arm ist, wird sie einen Soldaten zur Welt bringen. Traumdeuter: Verschiedene islamische Gelehrte

Traumdeutung zur Ehe

Traumdeutung über die Ehe

Die Heirat im Traum wird auch im Zusammenhang mit einem Gewerbe gedeutet. Wenn jemand im Traum eine Frau heiratet, die kurz nach ihrer Hochzeit stirbt, bedeutet das, dass er einen Job ausüben wird, der ihm nichts als harte Arbeit, Plackerei und Stress einbringt. Wenn jemand im Traum eine Ehebrecherin heiratet, bedeutet das, dass er ein Ehebrecher ist. Wenn jemand im Traum eine bösartige, aggressive oder dominante Frau heiratet, bedeutet das, dass seine Bewegungsfreiheit durch verschiedene Einschränkungen eingeschränkt wird. Wenn jemand im Traum eine verstorbene Frau heiratet, bedeutet das, dass er ein profitables Projekt wieder aufleben lässt, das er zuvor aufgegeben hatte. Wenn ein Mann im Traum seine Mutter einem seiner Freunde zur Frau anbietet, bedeutet das, dass er sein Haus verkaufen wird. Traumdeuter: Ibn Sirin

CAR-Traumdeutung

Ein Auto in einem Traum symbolisiert Fürsorge, Besorgnis, das Erreichen des eigenen Ziels, oder es könnte bedeuten, dass man sein Ziel durch Anstrengung und harte Arbeit erreicht. Im Traum auf einem Tier zu reiten bedeutet, seinen Wünschen und Leidenschaften zu folgen. Allerdings ist es ein Zeichen von Ehre und Autorität, im Traum von einem Tier oder einem Fahrzeug getragen zu werden. Im Traum ein Pferd zu reiten, das man nicht kontrollieren kann, bedeutet, seinen Leidenschaften und seinem Mutwillen zu folgen.

Wenn es jemandem gelingt, sein Pferd im Traum angemessen zu zähmen und zu kontrollieren, bedeutet das, dass er vor Widrigkeiten bewahrt wird. Auf einem kunstvoll gekleideten Pferd für eine Parade zu reiten, von Dienern und einem Gefolge umgeben zu sein bedeutet im Traum, eine Erbschaft zu erhalten, oder es könnte bedeuten, der Hüter eines Anwesens zu werden, das man in Kürze erben wird. Traumdeuter: Ibn Sirin

Weinende Traumdeutung

Im Traum zu klagen oder zu weinen bedeutet Kummer, Kummer und Stress. Wenn solches Klagen oder Weinen aus Furcht vor Allah, dem Allmächtigen, geschieht, bedeutet das, dass Erlösung und Freude folgen werden. (Siehe auch Lachen) Traumdeuter: Ibn Sirin

Traumdeutung über Trinkwasser

Der Konsum von sauberem, süßem Wasser im Traum bedeutet, dass er ein sauberes und glückliches Leben genießen wird, vorausgesetzt, er kennt nicht die Menge, ist sich nicht bewusst, dass er sich in einem Tuhr-Zustand befindet, noch weiß er, dass er sich auf einer Reise in einer fremden, unbekannter Ort. Das Gleiche gilt, wenn das Wasser nicht süß ist. Aber wenn das Wasser brackig und schlammig ist, bedeutet das, dass er an einer Krankheit oder Krankheit leiden wird, deren Schwere davon abhängt, wie brackig oder schlammig das Wasser ist. Traumdeuter: Ibn Sirin

Traumdeutung Meerwasser trinken

Wenn ein Mensch davon träumt, dass er Meerwasser trinkt und das Wasser weder trüb noch schlammig ist und in solchen Gewässern auch keine Wellen zu sehen sind, bedeutet das, dass er so viel vom Reichtum dieser Welt erwerben wird, wie er Wasser getrunken hat. Darüber hinaus soll er ein sauberes und glückliches Leben führen.

Aber wenn das Wasser brackig oder schmutzig ist oder der Ozean in Dunkelheit gehüllt ist oder das Wasser die Form riesiger, beängstigender Wellen annimmt, deutet das darauf hin, dass er von Trauer, Angst und Not geplagt wird, deren Intensität davon abhängt, wie viel davon Im Wasser oder Ozean herrschen die oben genannten Bedingungen. Traumdeuter: Ibn Sirin

Geld-Traumdeutung

Viel Geld im Traum zu haben, bedeutet Streit. Im Traum Geld von einer bekannten Quelle zu erhalten, bedeutet Stress. Wenn die Quelle im Traum unbekannt ist, bedeutet dies eine Katastrophe. Wenn jemand im Traum eine gravierte Münze erhält, bedeutet das, dass er möglicherweise von seiner eigenen Familie oder um eines seiner Schützlinge willen verletzt wird. Wenn man sieht, wie ihm ein Verstorbener im Traum eine Geldmünze gibt, bedeutet das, dass ihm ein ungerechtes Verfahren erspart bleibt.

Wenn er sich im Traum weigert, das Geld von der verstorbenen Person anzunehmen, bedeutet das, dass er sich davor hüten sollte, anderen gegenüber ungerecht zu sein oder deren Ungerechtigkeit zum Opfer zu fallen. Wenn jemand, der zehn Münzen hat, im Traum feststellt, dass er nur fünf Münzen hat, bedeutet das, dass er entsprechend verlieren wird. Wenn er im Traum fünf Münzen hat und diese dann verdoppelt sieht, bedeutet das, dass er sein Geld verdoppeln wird. (Siehe auch Banane; Banknote; Knochen; Geld zählen; Gebäck; Stimme) Traumdeuter: Ibn Sirin

Bluttraumdeutung

  • Ein Meer aus Blut bei sich zu Hause oder im Geschäft sehen: Dort wird das Blut des Träumers vergossen.
  • Blut strömt aus dem Körper des Träumers, ohne dass es zu Blutungen, Aderlass, Schröpfen oder Wunden jeglicher Art kommt: (1) Wenn er reich ist, wird Geld aus der Tasche des Träumers fließen, so viel wie Blut vorhanden war. (2) Wenn er arm ist, wird er so viele Vorteile haben, wie Blut vorhanden war. Traumdeuter: Verschiedene islamische Gelehrte

Bluttraumdeutung

Es könnte auch Ärger und Unglück bedeuten. Blut bezieht sich auch auf den guten oder schlechten Geist einer Person, der wie der Blutkreislauf in ihm fließt. In einem Glas oder einem anderen Behälter betrachtet, stellt Blut die Menstruation dar. Der Deckel dieses Glases oder was auch immer zum Füllen der Öffnung verwendet wird, ist ein Baumwoll- oder Hygienetuch. In manchen Fällen symbolisiert Blut, was einem Menschen nicht passieren könnte, wenn er nicht tot wäre, wie etwa das rote Blut eines Patienten, das blau oder gelb wird. Traumdeuter: Verschiedene islamische Gelehrte

Traumdeutung Vergnügen

In einem Traum bedeutet Vergnügen etwas Vorübergehendes oder einen kurzlebigen Vorteil. Sexueller Genuss im Traum bedeutet auch, die verbotene Handlung des Ehebruchs zu begehen, oder es könnte auf Wucher oder einen betrügerischen Verkauf hinweisen. Sexuelles Vergnügen in einem Traum kann auch Arroganz, Stolz auf das eigene Eigentum, eine geschäftliche Partnerschaft oder eine Ehe bedeuten, in der die Frau das, was sie erhält, genießen wird und der Ehemann von der Befriedigung seines Verlangens profitieren wird. (Siehe auch Geschlechtsverkehr) Traumdeuter: Ibn Sirin

 Träume im Islam werden von Gelehrten interpretiert, die etablierte Symbole und Kontexte aus islamischen Lehren verwenden.

 Ein wahrer Traum gilt im Islam als göttliche Kommunikation, oft klar, lebendig und spirituell erhebend.

Das Träumen in einem Traum kann im Islam eine tiefgreifende spirituelle Erfahrung oder eine vielschichtige Botschaft symbolisieren.

Der Koran und die Hadithe sind Hauptquellen für die islamische Traumdeutung.

 Ein Traum von Allah ist oft lebendig, wirkungsvoll und steht im Einklang mit islamischen Werten.

 Identifizieren Sie Ihren Traum, indem Sie sich an Details und Emotionen erinnern und bei Bedarf Rat von Wissenschaftlern einholen.

Träume können bedeutungsvolle Zeichen sein, die Botschaften oder Orientierungshilfen übermitteln.

 Den Propheten in einem Traum zu sehen, gilt im Islam als eine gesegnete spirituelle Erfahrung.

 Träume über ein kleines Mädchen können im Islam Unschuld, Segen oder Neuanfänge symbolisieren.

 Interpretieren Sie Träume, indem Sie Symbole und Emotionen analysieren und sich von sachkundigen Quellen beraten lassen.

 Von jemandem zu träumen kann unbewusste Gedanken, Emotionen oder ungelöste Zusammenhänge widerspiegeln.

Der Prophet Joseph (Yusuf) hatte eine bekannte Fähigkeit, Träume zu interpretieren.

Obwohl dies nicht endgültig ist, glauben einige, dass Träume Einblicke in zukünftige Ereignisse bieten könnten.

 Schlechte Träume gelten im Islam als potenzielle Warnung oder Aufforderung, Schutz zu suchen.

Ja, Träume können im Islam als Warnungen wahrgenommen werden, die zum Nachdenken und zur Suche nach Führung auffordern.

 Suchen Sie Zuflucht bei Allah, vollziehen Sie die Waschung und bitten Sie um Schutz.

Wenn Sie von jemandem träumen, mit dem Sie nicht sprechen, kann dies auf ungelöste Gefühle oder das Bedürfnis nach einem Abschluss hinweisen.

 Träume von jemandem, der den Koran liest, können Segen, Führung oder einen Ruf zur Spiritualität symbolisieren.

Wiederkehrende Träume über dieselbe Person können auf ungelöste Gefühle oder unerledigte Angelegenheiten hinweisen.

Ja, es wird angenommen, dass Träume eine Bedeutung haben und Botschaften aus dem Unterbewusstsein oder der spirituellen Welt übermitteln.

In einem Traum zu weinen kann emotionale Befreiung, Reinigung oder die Suche nach Trost bedeuten, oft mit spirituellen Untertönen.

Lesen Sie mehr :Traumdeutung Affe & Traumbedeutung

Lesen Sie mehr : Traumdeutung Tsunami: 8 Inspirierend Szenarien

Lesen Sie mehr : Wasser Traumdeutung : 25 wunderbare Szenarien

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert